Hundehaftpflicht Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein ist die Hundehaftpflicht gesetzlich vorgeschrieben. Dafür verzichtet das Land auf eine Rasseliste, das macht sonst nur noch Niedersachsen. Durch die Hundehaftpflicht sichert sich der Hundehalter vor möglichen Kosten aufgrund von Sach- und Personenschäden ab. Dies ist schnell passiert, rennt ein Hund beispielsweise aus Schreck vor ein Auto. Leinenzwang gilt in Schleswig-Holstein übrigens in allen Fußgängerzonen und Plätzen mit viel Publikumsverkehr. Ebenfalls gilt eine Leinenpflicht in Park- und Grünanlagen. In Kiel, Lübeck und Flensburg gilt zudem auch in Wäldern Leinenpflicht.

Kampfhunde in Schleswig-Holstein | Regelungen & Vorschriften

In Schleswig-Holstein wurde die Rasseliste 2016 abgeschafft. Beißt ein Hund jedoch einen anderen Hund oder einen Menschen, so wird der Hund als gefährlich eingestuft. Für gefährliche Hunde sind auch die Steuersätze sehr hoch, sie liegen bei rund 600€.

Hundesteuer in Schleswig-Holstein | So viel kostet dich dein Vierbeiner in Schleswig-Holstein

Die Hundesteuer ist Gemeindesache. Mancherorts gibt es sogar gar keine Hundesteuer, z.B. in Lehmkuhlen, Kletkamp oder Nehmten. In Kiel liegt die Hundesteuer für den Ersthund bei 126€, der zweite Hund kostet 177€, alle weiteren 213€. In Lübeck kostet jeder Hund 144€. In Flensburg kostet der Ersthund 132€, der Zweithund 180€ und jeder weitere Hund 210€.