Je nach Hunderasse kann der Beitrag zur Hundehaftpflichtversicherung variieren. In der Regel zahlen Halter von sogenannten Kampfhunden drauf. Als Halter einer Französischen Bulldogge kannst du mit dem Standard-Beitrag rechnen, der sich je nach Versicherer um die 50 Euro im Jahr bewegt. Ob du deine Französische Bulldogge versichern musst, hängt davon ab, in welchem Bundesland du lebst: In Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen gilt Versicherungspflicht und du musst eine Haftpflichtversicherung für deine Französische Bulldogge nachweisen. Doch auch so gilt: eine Haftpflichtversicherung für Hunde ist sinnvoll. Denn sie trägt Personen- und Sachschäden im Falle eines Unfalls. Rennt dein Hund z.B. auf die Straße und verursacht einen Unfall, so werden die entstandenen Kosten vom Versicherer getragen. Diese können schnell 4-stellige Beträge erreichen, weshalb die sehr günstige Haftpflichtversicherung in jedem Fall lohnenswert ist. Über den unten stehenden Rechner kannst du die Haftpflichtversicherungen für deine Französische Bulldogge vergleichen.