Orthopädische Hundebetten Test

Die Gesundheit meines Hundes liegt mir sehr am Herzen, deswegen sollte es ein orthopädisches Hundebett sein. Zu oft wurde ich vom Angebot bei Futterhaus, Fressnapf & Co. enttäuscht. Die Hundebetten sind oft nur für kleine Hunde gemacht oder sie sind von schlechter Qualität. Das richtige Hundebett zu finden, scheint bei der großen Auswahl und der oft mangelhaften Qualität echt eine große Herausforderung zu sein. Über’s Internet bin ich auf den Anbieter „Brunolie“ gestoßen und habe mir 2 Betten bestellt. Eins für meine Hündin und eins für Bellas Freundin. Überzeugt hatte mich die Tatsache, dass die Betten sehr hochwertig aussahen, die Bezüge abnehmbar und waschbar sind.

Orthopädische Hundebetten der Marke Brunolie – mein Testbericht

Als die Hundebetten ankamen, war ich total ungeduldig und konnte es kaum erwarten, die zwei Hundbetten auszupacken. Ich muss ehrlich sagen, dass meine Erwartungen mehr als erfüllt wurden. Der Stoff beider Betten ist sehr fest, die Nähte sauber vernäht. Der Reisverschluss ist hochwertig und die Betten lassen sich gut abziehen. Optisch sind beide Betten ein Hingucker – das Brunolie-Logo aus Leder rundet das Gesamtbild ab. Etwas skeptisch war ich anfangs auch hinsichtlich der Matratze – ist die wirklich so hochwertig, wie auf der Website verschrieben? Und ist diese tatsächlich besser für die Gelenke meines Hundes? Bella durfte also gleich mal probeliegen. Sie wollte auch erst nach einer ganzen Weile wieder raus – doch als ich dann mit der Hand über die Matratze strich, konnte ich genau fühlen, dass sich diese der Körperform meines Hundes angepasst hatte. Vielleicht kennt ihr Schuhe mit Memory-Foam? Genau an das hat mich die Matratze erinnert.